Aktuelles

17.03.2016, 08:44 Uhr
CDU in Geist fordert Schulwegausbau

Bei nasser Witterung ist die Situation besonders schwierig und oft gefährlich. Deshalb fordert die Ortsunion Geist einen raschen Ausbau des von vielen Schul- und Kindergartenkindern genutzten Weges entlang der Bahnlinie parallel zum Düesbergweg in der Nähe des Clemenshospitals. Durch die Bebauung des neuen Teils der Werlandstraße hat sich der Schul- und Kindergartenverkehr in diesem Bereich vervielfacht. Unzählige Kinder nutzen diesen Abschnitt tagtäglich, um die Gottfried-Grundschule, die Primusschule in Berg Fidel, den Gottfried-Kindergarten und weitere Einrichtungen zu erreichen.

Städtischer Weg zwischen Bahnlinie und Düesbergweg

Gefährlich ist die Situation vor allem deshalb, da sich wegen des unbefestigten Untergrunds und des Parkverkehrs vom benachbarten Clemenshospital sehr schnell tiefe Schlaglöcher bilden, die von den jungen Verkehrsteilnehmern oft nicht richtig eingeschätzt werden. In der Vergangenheit hat es schon mehrere Stürze von Kindern gegeben, die bisher glücklicherweise immer glimpflich ausgegangen sind.

Besonders ärgerlich ist, dass der Stadtverwaltung dieser Zustand seit langem bekannt ist. Es hat bereits verschiedene Eingaben seitens der Politik und von Anwohnern gegeben. „Dass Anlieger und Stadtverwaltung die seit mehr als sechs Jahren veränderte Wohnsituation nicht zum Anlass nehmen, eine Straße zu bauen, kann ich nicht akzeptieren. Das Problem wird auf Kosten der Sicherheit unserer Kinder offenbar ausgesessen“, so Dr. Volker Brink, Vorstandsmitglied der Ortsunion Geist.

Ein bis zweimal pro Jahr flicken städtische Arbeiter die tiefsten Schlaglöcher notdürftig. „Dies hält je nach Witterungsbedingungen dann eine, manchmal zwei Wochen. Danach passiert dann wieder Monate lang nichts“, kritisiert Claudio Dalla Riva, ebenfalls Vorstandsmitglied der Ortsunion Geist.

„Wir brauchen umgehend ein Entwicklungskonzept seitens der Stadtverwaltung und einen zügigen Planungs- und Entscheidungsprozess, um die Gefahr für die Verkehrsteilnehmer zu beseitigen und einen sicheren und auch bei Regenwetter und im Winter nutzbaren Schulweg anzubieten. Nun ist die Stadtverwaltung am Zuge.“ resümiert Jan Gebker, Vorsitzender der Ortsunion Geist. Unterstützt wird die Initiative der CDU von Ratsmitglied Gilbert Hartmann.

Nehmen Sie Kontakt auf

CDU Geist
Mauritzstraße 4-6
48143 Münster
Telefon: (0251) 4 18 42-0
Telefax: (0251) 4 18 42-44
E-Mail: info@cdu-muenster.de