CDU-Kreisverband Münster e.V.
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-muenster.de

DRUCK STARTEN


Archiv
22.03.2011, 16:09 Uhr
CDU-Fraktion beantragt zentrales Anmeldeverfahren bei Kinderbetreuung - Computer- bzw. internetgesteuert

„Wir beantragen ein zentrales, computer- bzw. internetgestütztes Anmeldeverfahren für die Vergabe von Plätzen für die U 3-Betreuung schnellstmöglich einzuführen. Denn jedes Jahr stehen wir vor dem gleichen Problem: Viele Eltern melden ihre Kinder an mehreren Kitas an, so dass die tatsächliche Anmeldesituation in einem Stadtteil nicht erkennbar ist“, so Josef Rickfelder, Sprecher im Bereich Kinder, Jugend und Familie und Meik Bolte, schulpolitischer Sprecher.

„Dies bedeutet für die Eltern einen erheblichen zeitlichen Aufwand und Unsicherheit, ob ihr Kind einen Betreuungsplatz bekommen kann. Daher fordern wir seit langen ein zentrales Anmeldeverfahren“, unterstreicht Josef Rickfelder, Schon im März 2010 hatte die CDU-Fraktion mit ihrem Antrag „Anmeldeverfahren an Kindertagesstätten verbessern, Ängste abbauen, Kommunikation stärken“ deutliche Verbesserungen im Anmeldeverfahren sowie in der Kommunikation mit den Eltern gefordert. „Insbesondere die Forderung nach einem zentralen, computer- oder internetgestützten Anmeldesystem ist bis heute nicht  umgesetzt worden“, erläutert Meik Bolte. Darum soll dieses Thema erneut auf die Tagesordnung gesetzt werden, diesmal jedoch mit Hilfe der städtischen IT-Tochter citeq. „Die citeq soll an den Planungen und der Umsetzung eines solchen Systems beteiligt werden, da sie schon jetzt viele Verwaltungsabläufe kennt und unmittelbar mit der Arbeit beginnen könnte“, so Marliese Kosmider, Sprecherin im Aufsichtsrat citeq.