Neuigkeiten

27.11.2014, 14:45 Uhr
Thomas Sternberg stößt Sanierung der Überwasserkirche an:
Kultur-Staatsministerin Monika Grütters informiert sich vor Ort über die anstehenden Arbeiten
Prof. Monika Grütters hat sich in der Überwasserkirche über die anstehenden Sanierungen der Chor- und Schildfenster informiert. Begleitet wurde sie von Oberbürgermeister Markus Lewe, der Bundestagsabgeordneten Sybille Benning, dem Landtagsabgeordneten Thomas Sternberg und dem Pfarrer der Kirchengemeinde, Dr. Hans-Werner Dierkes. Frau Melanie Schlüter vom beauftragten Architekturbüro Ubbenhorst zeigte die Schäden der zu sanierenden Kirchenfenster.
: v.l.: Melanie Schlüter, Sybille Benning MdB, Markus Lewe, Prof. Monika Grütters MdB, Thomas Sternberg MdL, Pfarrer Dr. Hans-Werner Dierkes
Im Vorfeld war auf Initiative von Thomas Sternberg ein Förderantrag im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogrammes im Kulturstaatsministerium von Monika Grütters gestellt worden. Grütters hat als gebürtige Münsteranerin eine besondere Verbindung zu unserer Stadt. Thomas Sternberg: „Es ist für Münster ein Geschenk, dass im Rahmen der von der Gemeinde finanzierten Grundsicherung der Kirche nun auch die Fenster aus den 50er Jahren gesichert werden können. Es ist eine Schande für das Land Nordrhein-Westfalen, dass dort die Denkmalförderung abgeschafft wird. Umso dankbarer bin ich der Staatsministerin für diese Hilfe.“ 95.000 Euro sind daraufhin im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages für die Überwasserkirche in Münster beschlossen worden. Sybille Benning: „Ich freue mich sehr, dass die Fördermittel unserer Kirche zu Gute kommen und somit das kulturelle Erbe erhalten werden kann.“ Mit dem Geld werden die Chor- und Schildfenster der Kirche saniert, die witterungsbedingt starke Wölbungen aufzeigen. Die Sanierung soll nun dafür sorgen, dass die Fenster zukünftig gegen äußere Umstände besser geschützt werden. Sowohl der Oberbürgermeister, als auch die Abgeordneten begrüßen sehr, dass dieser Antrag genehmigt wurde und die Arbeiten in der Überwasserkirche schon bald beginnen können.

Nächste Termine

Weitere Termine