Neuigkeiten

03.02.2015, 15:58 Uhr
„Wir machen die Arbeit der Landesregierung!“
Thomas Sternberg zum Umgang mit Kunst aus den Beständen der ehemaligen WestLB
Zum Runden Tisch über den Umgang mit Kunst in Unternehmensbesitz des Landes am 5. Februar 2015 erklärt der kulturpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Thomas Sternberg: „Nachdem die rot-grüne Landesregierung, allen voran Finanzminister Walter-Borjans, derart unsensibel beim Umgang mit den Kunstwerken im Besitz der früheren WestLB agiert haben, hat die CDU-Landtagsfraktion in ihrer heutigen Sitzung einen Vorschlag zum künftigen Umgang mit Kunstwerken im Landesbesitz verabschiedet.
Wir wollen damit dazu beitragen, dass der von der Landesregierung einberufene Runde Tisch belastbare Ergebnisse zum Umgang mit Kunstwerken im Landesbesitz bringt. Kunstwerke dürfen künftig nicht mehr ausschließlich in wirtschaftlicher Hinsicht als Veräußerungsmasse bewertet werden. Wer die Kunstschätze im Besitz des Landes so behandelt, entzieht sich jeglicher kulturpolitischer Verantwortung und versündigt sich am kulturellen Ansehen des Landes.“ Den Beschluss der CDU-Landtagsfraktion finden Sie anbei.
Zusatzinformationen

Nächste Termine

Weitere Termine