Neuigkeiten

16.07.2015, 16:58 Uhr
CDU will Radschnellwege
Die CDU Münster hat vorgeschlagen, das aktuell ausgebaute Radwegenetz auf die Einrichtung möglicher Radschnellwege zu untersuchen. „Münster hat nun ein Radwegenetz von 370 Kilometern und damit gute Voraussetzungen für Radschnellwege“, sagte der CDU-Kreisvorsitzende Josef Rickfelder. Schon in ihrem Kommunalwahlprogramm habe die CDU gefordert, qualitativ hochwertige und unterbrechungsfreie Radwegeverbindungen einzurichten, die eine gleichmäßige Fahrgeschwindigkeit ermöglichen.
Insbesondere für Arbeitnehmer in Gebieten mit einer hohen Konzentration von Arbeitsplätzen wie Zentrum Nord oder Loddenheide seien schnelle Radwegeverbindungen interessant. „Eine große Chance für die Einrichtung von Radschnellwegen bietet auch der Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals im Stadtgebiet“, sagte Rickfelder.

Nächste Termine

Weitere Termine