Neuigkeiten

04.09.2015, 11:12 Uhr
Köhnkes Handorfer Sportplatz-Durcheinander
Handorfer CDU-Ratsherr Manfred Wenzel stellt Äußerungen zur Platzverlagerung richtig
„Zwischen Oberbürgermeister Markus Lewe und die CDU passt auch in Sachen Sportplatzverlagerung des TSV Handorf kein Blatt.“ Mit dieser Feststellung hat der Handorfer CDU-Ratsherr Manfred Wenzel Äußerungen des SPD-OB-Kandidaten Köhnke richtig gestellt. „Köhnke wirft da etwas durcheinander.“ 
 
In der Sitzung des Liegenschaftsausschusses Ende August ging es um eine komplexe Materie der Entwicklung von Wohnbauflächen. Die Bezirksvertretung Ost hatte dreierlei beantragt: Sportplatzverlagerung realisieren, geplanten Bereich Hobbeltstraße zurückstellen, um Entwicklungsperspektiven zu sichern, und in Gelmer zusätzliches Bauland ausweisen. Trotz des bekanntermaßen erheblichen Wohnraumbedarfs in Münster wollte die SPD im Ausschuss nur dem ersten Punkt zustimmen und die beiden anderen unter den Tisch fallen lassen, so Wenzel.
 
„Dass die CDU mit diesen beiden Anliegen überstimmt wurde, hat uns keineswegs veranlasst, dem ersten Punkt der Sportplatzverlagerung unsere Zustimmung zu verweigern. Ganz im Gegenteil, nur Herr Köhnke hat das nicht mitbekommen“, so Wenzel.
Manfred Wenzel, Ratsherr für Handorf und Vorsitzender der CDU Handorf
 

Nächste Termine

Weitere Termine