Neuigkeiten

13.10.2015, 11:47 Uhr
Münstersche CDU unterstützt Merkel
Die münstersche CDU hat den Auftritt von Bundeskanzlerin Merkel bei der CDU-Regionalkonferenz in Wuppertal begrüßt. „Sie hat den weitaus meisten Parteimitgliedern aus der Seele gesprochen“, sagte der CDU-Kreisvorsitzende Josef Rickfelder.  Die sechs Grundsätze ihrer Flüchtlingspolitik, die Merkel benannt habe, könne jeder Christdemokrat unterschreiben. Zum einen gehe es darum, dass abgelehnte Asylbewerber schnell abgeschoben werden und die aufgenommenen Flüchtlinge sich an deutsche Gesetze zu halten haben. Zum anderen gehe es aber auch darum, das „C“ im Parteinahmen der CDU mit Leben zu erfüllen. Das heiße, Schutzbedürftigen Schutz zu gewähren und Flüchtlingen offen und freundlich zu begegnen.
 
 
Merkels Haltung fuße auf einem tief empfundenen Humanismus der auch Bestandteil des CDU-Wertesystems als christliche Partei und damit Handlungsgrundlage sei. Außerdem sei klar, dass nur eine europäische Lösung und eine aktivere Außen- und Entwicklungshilfepolitik die Fluchtursachen beseitigen könne.
Rickfelder wertete Merkels Linie auch als massive Unterstützung der vielen tausend ehrenamtlichen Helfer, die sich für Flüchtlinge engagieren. „Wer kritisiert, dass Merkel Flüchtlingen ein freundliches Gesicht zeigen will, kritisiert ein unglaublich großes ehrenamtliches Engagement im ganzen Land und auch in Münster“, sagte der CDU-Kreisvorsitzende.
 
 

Nächste Termine

Weitere Termine