Neuigkeiten

29.01.2016, 10:00 Uhr
Fortsetzung der Veranstaltungsreihe zum Thema Flüchtlinge bei der CDU
Gemeinsame Reihe zum Thema Flüchtlinge von CDU-Ratsfraktion und CDU-Kreisverband
Nach der sehr gut besuchten Auftaktveranstaltung der CDU unter der Überschrift „Wie wir in Münster mit Menschen aus aller Welt leben wollen“ am 18. Januar mit über 150 Teilnehmern geht es nun weiter mit speziellen Themenreihen. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Am 1. Februar (19.30 Uhr) geht es um das Thema Asylrecht: "Wie ist die Rechtslage? Was sollte sich ändern? Braucht Deutschland darüber hinaus ein Einwanderungsgesetz?" 
Nach der Begrüßung durch Josef Rickfelder, CDU-Kreisvorsitzender, geht in in eine von Ratsherr Stefan Leschniok moderierte Talkrunde an der u.a. teilnehmen: Axel Niemeyer, Leiter Rechts- und Ausländeramtes der Stadt Münster; Claudius Voigt, Projekt Q von der Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V. (GGUA) und Helmut Flötotto, Caritasverband für die Diözese Münster e. V..
 
Fragen aus dem Publikum können gerne mündlich oder schriftlich (eine Zettelbox für Fragen und Anregungen steht in der Versammlung bereit) gestellt werden.
 
„Nach der ersten Themenveranstaltung folgen weitere, zu denen wir jetzt schon herzlich einladen“, so Josef Rickfelder, Vorsitzender der CDU Münster. Am 22. Februar geht es um das Thema „Unterbringungssituation und wirtschaftliche Leistungen“ und am 7. März um „Ehrenamtliches Engagement“. Alle Veranstaltungen finden um 19.30 Uhr im Rathaus / Stadtweinhaus (Prinzipalmarkt 8-9, 48143 Münster) statt.
Zusatzinformationen

Nächste Termine

Weitere Termine