Neuigkeiten

12.02.2017, 19:36 Uhr
CDU: Friedlicher Protest der Münsteraner gegen Rechtsextremismus!

"Es war richtig und notwendig, dass viele tausend Münsteranerinnen und Münsteraner ihren Protest gegen die AfD friedlich und kraftvoll zum Ausdruck gebracht haben", kommentiert der Kreisvorsitzende der CDU Josef Rickfelder die Kundgebung. Besonderer Dank gelte den Kaufleuten des Prinzipalmarktes. "Mit dem Hissen der Europafahne haben sie gegen den rückwärtsgewandten Nationalismus das richtige Zeichen gesetzt", so Rickfelder weiter.

 

Glaubwürdiger Protest gegen Rechtsradikalismus setze eigene demokratische Glaubwürdigkeit voraus. "Wir als CDU und mit uns alle demokratischen Parteien sind in der Pflicht, Vorkehrungen zu treffen, dass dies auch in Zukunft klar und zweifelsfrei zum Ausdruck kommt", betont der Kreisvorsitzende, der an einen Satz des Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert in seiner gestrigen Eröffnungsrede in der Bundesversammlung erinnern möchte, die Weimarer Republik sei nicht an einigen Nazis gescheitert, sondern an zu wenigen Demokraten, die die Republik verteidigt hätten.

Abschließend möchte sich Münsters Christdemokraten bei der Polizei und allen anderen Diensten, die sich hauptamtlich um das Gelingen des friedlichen Protestes gekümmert haben, herzlich bedanken.

Nächste Termine

Weitere Termine