Neuigkeiten

30.01.2014, 16:28 Uhr
Benning bei Gründung des wissenschaftlichen Beirats der UN
Neues Gremium konstituiert sich in Berlin
Sybille Benning (CDU), Bundestagsabgeordnete für Münster, hat heute am Festakt zur Gründung des Wissenschaftlichen Beirats der Vereinten Nationen teilgenommen.
 
UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon eröffnete den Festakt im Auswärtigen Amt gemeinsam mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und UNSECO-Generaldirektorin Irina Bokova.
 
Der Wissenschaftliche Beirat (Scientific Advisory Board) ist ein neu geschaffenes Gremium, das den Generalsekretär beraten wird. Die 26 Mitglieder des Beirates kommen aus allen Fachrichtungen und aus allen Regionen dieser Welt. Aus Deutschland wird Professor Dr. Jörg Hacker, Molekularbiologe und Präsident der Leopoldina, Teil des Gremiums sein. 
 
Die Wissenschaftler werden die Vereinten Nationen künftig zu Nachhaltigkeitsthemen wie Ernährungssicherheit, Wasserknappheit, Klimawandel oder demografische Entwicklung beraten. Der Beirat wird von der UNESCO betreut.
„Es ist der richtige Weg, wissenschaftliche Disziplinen miteinander zu verknüpfen und internationale Perspektiven zusammenzuführen. Politik braucht eine unabhängige und übergreifende  Wissenschaft um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Ich wünsche dem Beirat viel Erfolg bei dieser Aufgabe“, erklärt Sybille Benning.
 
Mehr Informationen  und eine Vorstellung der Mitglieder finden sie hier:

Nächste Termine

Weitere Termine