Neuigkeiten

01.06.2013, 13:40 Uhr
Sybille Benning: Münster als Wissenschaftsstandort wird wichtiger Schwerpunkt meiner Arbeit
Polenz: Bund gibt Zuschüsse für gute Ideen in Münster

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt eine Vielzahl innovativer Projekte durch gezielte Förderprogramme. Münsters Bundestagsabgeordneter Ruprecht Polenz (CDU) teilt mit: "Im Internet unter www.foerderkatalog.de<http://www.foerderkatalog.de> kann jeder sehen, wo das Bundesministerium für Bildung und Forschung gute Ideen fördert. Für Münster finden sich derzeit über 200 laufende Projekte. Die derzeitige Gesamtfördersumme beläuft sich demnach auf 175.270.290 Euro."
Über diese hohe Summe zeigt sich auch Sybille Benning (CDU) erfreut. Sie kandidiert bei der kommenden Bundestagswahl im September und kündigt an: "Die weitere Förderung Münsters als Forschungs- und Wissenschaftsstandort wird ein wichtiger Schwerpunkt meiner Arbeit."

Die Projektthemen spannen einen weiten Bogen über aktuelle Fragestellungen. So gibt es zum Beispiel 546.180 Euro für die Erforschung von Schnellladesystemen für Elektrobusse im Öffentlichen Nahverkehr. Allein 17.548.637 Euro fließen in das "Kompetenznetz Vorhofflimmern" der WWU Münster zur genaueren Erforschung von Herzkrankheiten. 551.119 Euro gehen an das Projekt eBusiness Lotse Münster, mit dem die Handwerkskammer kleinere und mittlere Unternehmen unterstützt.
"Die Bundesregierung unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat von Anfang an einen starken Schwerpunkt auf die Bildung und Forschung gelegt. So wurde der Haushalt 2013 des BMBF allein gegenüber 2012 um 6,2 Prozent auf 13,7 Milliarden Euro gesteigert. Insgesamt hat die Bundesregierung von 2010 bis 2013 zusätzliche 13,3 Milliarden Euro für Bildung bereitgestellt," erläutert Polenz.
"Der Wohlstand Deutschlands ist gewachsen mit den Ideen der Menschen," ist Polenz überzeugt. Benning ergänzt: "Hier steckt auch unsere Zukunft. Ich danke dafür allen, die die dazugehörigen Leistungen erbringen, und ermutige sie, auch in Zukunft Gelder beim Bund zu beantragen, um ihre Vorstellungen zu unser aller Nutzen Wirklichkeit werden zu lassen."

Nächste Termine

Weitere Termine