Neuigkeiten

22.05.2015, 12:42 Uhr
Rund 270.000 Euro für Initiative aus Münster
Benning begrüßt Stärkung der Initiative für Inklusion für Ausbildung und Beschäftigung

Die Bundestagsabgeordnete für Münster, Sybille Benning MdB, begrüßt die Förderung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) für das Projekt „Münstersche Initiative für Erwerbsarbeit nach Maß für Menschen mit Schwerbehinderungen und ihnen Gleichgestellte – strukturierte Entwicklung und Besetzung von Arbeitsplätzen“ der Stadtverwaltung Münster.

Mit der Initiative wird in Münster ein Modellprojekt gefördert, das zum Ziel hat, die Lage schwerbehinderter Menschen zu verbessern und ihre Teilhabe zu stärken.

„Die Initiative soll schwerbehinderte arbeitslose Menschen durch eine intensive Betreuung an den Arbeits- und Ausbildungsmarkt heranführen und sie nachhaltig integrieren. Das wichtige Signal, dass wir im Einklang mit den UN-Behindertenrechtskonventionen aussenden ist: Jeder Mensch ist Teil unserer Gesellschaft. Jeder gehört dazu.“

Durchgeführt wird das Projekt vom Jobcenter Münster, der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster und dem Verein Lernen fördern e.V. Münster. Das Programm ist Gegenstand der Inklusionsinitiative für Ausbildung und Beschäftigung.

Die Förderung umfasst mit 267.770,00 Euro die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf die komplett vom Bund übernommen werden. Das Projekt startete am 1. August 2015 und ist bis zum 31. Dezember 2017 angelegt.


 

Nächste Termine

Weitere Termine