Neuigkeiten

06.10.2015, 15:18 Uhr
Unterdrückung religiöser Minderheiten bedeutet Unterdrückung der Menschenwürde
Benning unterstützt Appell des Europäischen Parlaments zum Schutz vor Gewalt
Sybille Benning, Bundestagsabgeordnete für Münster, und 59 weitere Abgeordnete der CDU/CSU-Bundestagsfraktion rufen zum aktiven Handeln gegen die weltweite Verfolgung religiöser Minderheiten. Damit schließen sie sich einem offenen Brief von mehr als 100 Abgeordneten des Europäischen Parlamentes an. Gefordert wird der Schutz der Religions- und Glaubensfreiheit als Menschenrecht weltweit durchzusetzen.

Sybille Benning: "Unser Grundgesetz sichert die Glaubens- und Religionsfreiheit. Das Recht auf Religionsfreiheit gilt für alle Religionen gleichermaßen und sie muss in jedem Staat gleichermaßen gelten. "

Erst kürzlich wies  auch Papst Franziskus in seiner Rede vor den Vereinten Nationen auf die unbedingte Notwendigkeit hin, „weitere systematische Gewalttaten gegen die ethnischen und religiösen Minderheiten aufzuhalten und zu verhüten.“ Er nannte dies das "elementarste Verständnis der Menschenwürde“.

Untenstehende finden SIe den Aufrzf als PDF-Dokument samt den Namen aller Unterzeichner

Nächste Termine

Weitere Termine