Neuigkeiten

04.12.2015, 16:01 Uhr
Bundeswehreinsatz in Syrien
In dieser Woche gehen wir einen schweren, aber einen wichtigen und notwendigen Schritt, um die Allianz gegen den Terror zu unterstützen. 
In dieser Woche gehen wir einen schweren, aber einen wichtigen und notwendigen Schritt, um die Allianz gegen den Terror zu unterstützen. Wir müssen gemeinsam und entschlossen gegen Daesh vorgehen mit dem Ziel, diesen einzudämmen und unschädlich zu machen.

Der Bedrohung durch Daesh kann nur im Rahmen einer umfassenden politischen Lösung erfolgreich und nachhaltig begegnet werden. Es bedarf eines politischen Prozesses, der beginnend mit den Gesprächen in Wien, bei welchen erstmalig alle internationalen und regionalen Akteure gemeinsam an einen Tisch gekommen sind, dringend fortgeführt werden muss.

Mit einer Einsatzunterstützung durch Luftbetankung, Begleitschutz, dem Beitrag zur Sicherung des Marineverbandes, See- und Luftraumüberwachung und Aufklärung werden insgesamt bis zu 1200 deutsche Soldatinnen und Soldaten die internationale Allianz gegen den Terror unterstützen. Die deutsche militärische Unterstützung ist in einen breiten politischen Ansatz eingebettet, der von der großen Mehrheit der Staatengemeinschaft getragen wird und der auf politischer, diplomatischer, humanitärer, entwicklungspolitischer, militärischer und rechtsstaatlicher Ebene wirkt. Durch eine Stabilisierung des Krisengebietes,  ein angemessenes Einbinden aller Bevölkerungsgruppen und die anhaltenden diplomatischen Bemühungen auf internationaler Ebene wird Deutschland all seine Bemühungen daran setzen, durch seinen Beitrag eine nachhaltige politische Befriedung in der Krisenregion zu erreichen.

Nächste Termine

Weitere Termine