Neuigkeiten

11.11.2016, 16:16 Uhr
Bundesmittel für das Tagungszentrum der WWU Münster
Benning freut sich über Gelder für Haus Rothenberge

Auf Beschluss des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages zum Haushalt 2017 kann die Villa Jordaan in Wettringen, ein wichtiges Tagungszentrum der WWU Münster, mit einem finanziellen Zuschuss des Bundes von 205.669,00 € saniert werden.

Die Bertha-Jordaan-Stiftung hatte sich an Sybille Benning gewandt und um Unterstützung gebeten. „Ich freue mich sehr, dass die Villa Jordann, die auch als „Haus Rothenberge“ bekannt ist, mit Hilfe des Denkmalschutz-Sonderprogramms des Bundes saniert werden kann.

Die Villa wird maßgeblich von der Universitätsgesellschaft Münster genutzt. Die WWU nutzt die Villa als Landheim, als Tagungsstätte und für mehrtägig wissenschaftliche Gruppenveranstaltungen. Mit den Geldern für Sanierungsarbeiten soll die Fluchttreppe erneuert und denkmalpflegerische Maßnahmen wahrgenommen werden.“  

Das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes sieht im Haushalt 2017 Gelder für 204 Projekte in ganz Deutschland vor. In allen Regionen können so Kleinode saniert und vor dem Verfall gerettet werden. Damit wird das wertvolle kulturelle Erbe in Deutschland erhalten. 

 

Nächste Termine

Weitere Termine