Neuigkeiten

25.11.2016, 15:29 Uhr
Benning: 17,65 Milliarden Euro für 2017: Bildung und Forschung sind Prioritäten im Bundeshaushalt
Die konsequente Förderung von Bildung und Forschung seit 2005 zahlt sich aus

In dieser Haushaltswoche beriet der Deutsche Bundestag abschließend den Finanzplan des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für 2017.

"Zum zwölften Mal in Folge steigern wir den Etat des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. 2017 stehen dafür 17,65 Milliarden Euro bereit - erneut ein Rekord. Diese Dynamik in Bildung und Forschung gibt es erst, seit 2005 die Union regiert. Durch die Exzellenzförderung haben wir deutliche Fortschritte in der Spitzenforschung ermöglicht. Die massive Breitenförderung hat zu einer Expansion in der Wissenschaft geführt, die es so noch nie gab. Die berufliche Bildung ist heute eine anerkannte Stärke von Deutschland.“, so Sybille Benning (CDU), die selbst Mitglied im Ausschuss für Bildung und Forschung ist.

 „In Zukunft wird es darum gehen, die Qualität in der beruflichen und akademischen Bildung weiter zu stärken. Wir wollen den Wissenschaftsstandort noch attraktiver für die Nobelpreisträger von morgen machen. Und wir müssen die Ausgaben für Forschung und Entwicklung mittelfristig auf 3,5% des BIP anheben, um unsere Innovationskraft und damit Arbeitsplätze und Wohlstand zu sichern.", erklärt Benning, die den Wissenschaftsstandort Münster im Deutschen Bundestag vertritt.

 "Die Union steht dabei für eine klare Wertschätzung sowohl des Studiums als auch der Berufsausbildung. Seit vielen Jahren bauen wir durch enorme finanzielle Aufwendungen die Unterstützung für Studierende mit dem BAföG aus. Gleichzeitig haben wir die duale Ausbildung mit der Stärkung des Meister-BAföG auf eine Stufe zum Studierenden-BAföG gehoben.“, so Benning, und weiter: „Ein erfolgreicher Abschluss von Ausbildung oder Studium ist und bleibt die Grundlage für individuellen Wohlstand. Wichtig ist, dass jeder die Möglichkeit hat, die Ausbildung zu machen, die zu ihm passt. Dafür setzen wir uns ein.“

Nächste Termine

Weitere Termine