Neuigkeiten

31.01.2017, 14:52 Uhr
Sybille Benning MdB beglückwünscht Stadt Münster zu Fördermitteln vom Bund
Rund 260.000 Euro für „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“
Eine gute Nachricht überbrachte Münsters Bundestagsabgeordnete Sybille Benning (CDU) heute Oberbürgermeister Markus Lewe. Die Stadt erhält aus der Förderrichtlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung 259.549,92 Euro. Mit der Maßnahme sollen Kommunen dabei unterstützt werden, den nach Deutschland geflüchteten Menschen bestmögliche Zugänge zu Bildungs- und Weiterbildungsangeboten zu ermöglichen.

Über einen Zeitraum von zwei Jahren werden mit diesen Mitteln die Personalstellen von zwei Kommunalen Koordinatoren sowie Reisekosten zu Informationsveranstaltungen, Fachtagungen, Workshops und Schulungen finanziert.

„Die Gelder vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sind eine wichtige Unterstützung für die Stadt, die enorme Anstrengungen unternimmt, um den Neuzugewanderten eine Perspektive zu geben. Es wird helfen, für unsere neuen Mitbürgerinnen und Mitbürgern noch bessere Voraussetzungen für ein Ankommen in unserer Gesellschaft zu schaffen“, so Benning.

Zum Hintergrund: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hatte die Förderrichtlinie Mitte Januar 2016 veröffentlicht. 

Bundesweit konnten sich alle 402 Kreise und kreisfreien Städte um die Finanzierung von kommunalen Koordinatorinnen und Koordinatoren bewerben. Deren Kernaufgabe ist es, die Vielzahl der Bildungsakteure, Bildungsangebote und Bildungsbedarfe für die Neuzugewanderten vor Ort zusammenzuführen, damit sie besser aufeinander abgestimmt und bedarfsorientierter gesteuert werden.

Nächste Termine

Weitere Termine