Neuigkeiten

05.03.2012, 09:35 Uhr
Neugestaltung Hindenburplatz
CDU lädt Münsteraner zum Infoabend
Grünfläche, Terrassen oder ein See – kürzlich stellte die Kaufmannschaft Münster Pläne zur möglichen Neugestaltung des Hindenburgplatzes vor. Die CDU Münster begrüßt das Engagement der Kaufleute, den Platz architektonisch in das Stadtbild Münsters einzubeziehen. Der CDU-Kreisverband Münster veranstaltet dazu am Mittwoch in seiner Reihe "Steilpass", dem 07. März um 19.30 Uhr einen Informationsabend, um die Entwürfe vorzustellen und mit allen Münsteranerinnen und Münsteranern zu diskutieren. „Wir möchten, dass eine mögliche Neugestaltung dieses zwar größten, aber auch wohl hässlichsten Platzes unserer Stadt durch einen breiten Bürgerkonsens getragen wird“, sagt Stefan Weber, Vorsitzender der CDU Münster und Moderator der Veranstaltung. Voraussetzung sei dafür seiner Ansicht nach zum Beispiel, dass der Send weiter vor dem Schloss stattfinden könne. Außerdem müsste die Parkplatzfrage gelöst werden, da Münsters Einzelhandel auf auswärtige Besucher angewiesen sei, die möglichst kostengünstig parken wollten.  „Und schließlich ist die Finanzfrage zu klären: Die Stadt hat kein Geld und der Hindenburgplatz gehört dem Land“, so Weber. Daher müsse auch darüber gesprochen, welches Konzept für einen privaten Investor interessant sein könnte. Als Gäste erwartet die CDU Dr. Hugo Fiege (Vorsitzender des Vereins der Kaufmannschaft), Prof. Dieter Baumewerd (Architekt), Prof. Thomas Sternberg (Landtagsabgeordneter), Fritz Heitmann (Schaustellerverband Münsterland) und Sybille Benning (stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende und Planungsexpertin).
Die Veranstaltung findet im Schlossgartenrestaurant, Am Schloßgarten 4, statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.
Bilderserie