Neuigkeiten

07.11.2012, 15:30 Uhr
"Haste mal ´nen Euro?" 10 Jahre Euro - eine humoristische Betrachtung
Münsterland-Netzwerk wirbt im Goethe-Institut für die europäische Währung

Das Münsterland zeigt wieder Flagge in den Europäischen Institutionen. Mehr als 150 Gäste (Beamte, Politiker, Wirtschafts- und Verbandsvertreter) kamen jetzt zur Kabarettveranstaltung "Haste mal ´nen Euro" in das Brüsseler Goethe-Institut. Der Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) und der Münsterlandverein unterstützen die Veranstaltung, die auf humoristische Weise 10 Jahre Bargeldeinführung des Euros feierte.

"Das Münsterland profitiert vom EU-Binnenmarkt und der Gemeinschaftswährung. Deshalb war es uns ein Anliegen, harte Fakten, einen optimistischen Ausblick und Spaß zu verbinden, was offensichtlich gelungen ist, freut sich der Sprecher des Münsterland-Netzwerkes, Markus Pieper (CDU)".
 

Neben einem kurzen thematischen Einstieg in die Geschichte des Euro durch Vertreter des Ban-kensektors ließ das deutsch-niederländische Duo "DIE ZWEI FUßNOTEN" diese in einem Schau-spiel Revue passieren. So beleuchteten ´Karla Kiosk´ und ´Volker aus dem Volk´ die positiven aber auch kritischen Aspekte unserer Währung und sorgten mit ihren Erklärungen zu "Geldwä-sche" und "Spekulationsblasentee" für einige Lacher.

Im letzten Jahr warb das Münsterland-Netzwerk bereits mit regionalen Größen wie Bundes-bankpräsident a. D. Professor Dr. Dr. Hans Tietmeyer oder dem Münster-Tatort-Abend "Der Tod der Mumie" für seine Region. Während diese Veranstaltungen in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens stattfanden, traf man sich gestern Abend zum ersten Mal im Brüssler Goethe-Institut. Bei Getränken und kleinen Häppchen folgten die Gäste in lockerer Atmosphäre dem Euro-Schauspiel, welches der Münsterland e.V., die WESt mbH sowie das Münsterland-Netzwerk ermöglichten.
 

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche