Neuigkeiten

19.06.2018, 11:39 Uhr
CDU Münster spricht Unterstützung für Markus Pieper aus
Auf der Wahlkreismitgliederversammlung haben die Mitglieder der CDU dem Kreisvorstand einstimmig empfohlen, den Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper erneut als Kandidaten für die Europawahl 2019 zu nominieren. „Markus Pieper ist der richtige Kandidat, um bei der Europawahl 2019 das Direktmandat im Münsterland erfolgreich zu verteidigen. Er vereint die Zuversicht für ein besseres Europa mit der Bereitschaft, Schwachstellen kritisch anzusprechen“, gratuliert Tobias Bollmann, stellv. Kreisvorsitzender der CDU Münster.
In seiner Rede zeigte Pieper die vielseitigen Errungenschaften der Europäischen Union zur persönlichen Freiheit auf und blickte zuversichtlich in die Zukunft. „Ich sehe es als unsere Aufgabe an, diese Freiheiten der deutschen und europäischen Bevölkerung zu sichern und auszubauen. Aus meiner Sicht herrscht in vielen Fragen Einigkeit zwischen uns und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Wir wollen in den großen Fragen mehr Europa. Aber wir treten auch gegen die Vergemeinschaftung von Schulden und die europaweite Haftung von Spareinlagen ein. Diese Auseinandersetzung müssen und werden wir zum Wohle europäischer und deutscher Interessen führen.“
Neben dem Votum für Dr. Markus Pieper entsandte die Wahlkreismitgliederversammlung Vertreter zur Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste für die Europawahl. Zu Vertretern wurden - in der Reihenfolge der Stimmergebnisse - Sybille Benning, Tobias Bollmann, Elke Müller und Stefan Leschniok gewählt. Ersatzvertreter sind Irmgard Hilgensloh, Tobias Jainta, Meik Bruns, Marc Würfel-Elberg und Michael Bußmann.
Markus Pieper MdEP (Bildmitte) mit den gewählten Vertretern zur Landesvertreterversammlung

Bilderserie

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche