Neuigkeiten

16.02.2009, 10:30 Uhr
A1-Ausbau beginnt früher
19 Mio. Euro für Autobahnausbau fließen nach Münster
8,9 Millionen Euro stehen für den Ausbau der A1 von der Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal bis zum Autobahnkreuz Münster-Süd zur Verfügung. Das teilte heute der Münsteraner Landtagsabgeordnete Thomas Sternberg mit. Die Mittel dafür stammen aus dem Konjunkturprogramm I.
Thomas Sternberg freut sich über früheren Autobahnausbau
Düsseldorf/Münster - "Damit steht fest, wie viel Geld in den Ausbau des Teilstücks fließt", so der CDU-Landtagsabgeordnete, "dank der zusätzlichen Mittel aus dem Konjunkturpaket kann der Ausbau hier außerdem viel schneller begonnen werden, als ursprünglich geplant." Es ist eine von nur zwölf neuen Baumaßnahmen im Rahmen des Konjunkturprogramms I in Nordrhein-Westfalen.

Thomas Sternberg teilte heute außerdem mit, dass die Mittel für den Ausbau der A1 vom Autobahnkreuz Münster-Süd bis zur Anschlussstelle Münster-Nord wie geplant fließen. Auf der 10,8 km langen Strecke werden in diesem Jahr 66,1 Millionen Euro verbaut. "Das ist gut für den Verkehr in und um Münster", so Sternberg, "außerdem profitiert davon unsere heimische Wirtschaft. In dieser Krise ist das ein wichtiger Konjunkturimpuls."

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche