Neuigkeiten

04.03.2009, 12:33 Uhr
Polenz stellt Jakob-Muth Preis für inklusive Schule vor
Schreiben an Münsteraner Schulen

In einem Brief an Münsteraner Schulen machte Ruprecht Polenz (CDU) auf den Jakob-Muth Preis für inklusive Schule aufmerksam. Der Preis wird in diesem Jahr erstmals von der Behindertenbeauftragten der Bundesregierung, der Deutschen UNESCO-Kommission und der Bertelsmann Stiftung ausgelobt.

Die Initiatoren wollen faire Bildungschancen für alle Kinder in Deutschland unterstützen und werden Schulen auszeichnen, in denen behinderte und nicht behinderte Kinder erfolgreich gemeinsam leben und lernen. Sie sind überzeugt, dass von einem gemeinsamen Unterricht alle profitieren. Individuelle Förderung und das Erlernen sozialer Kompetenzen seien von unschätzbarem Wert für eine qualitativ hochwertige Ausbildung.

„Mit diesem Preis sollen daher Schulen, die den Weg der Inklusion bereits erfolgreich gehen, darin bestärkt werden und als Vorbild für andere herausgehoben werden“, so Polenz.

Die erfolgreichsten Schulen erhalten jeweils Preise in Höhe von 3000,- Euro, auch Sachpreise werden vergeben.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 13. März 2009

 

Weitere Informationen unter www.jakobmuthpreis.de

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche