Neuigkeiten

22.04.2009, 11:15 Uhr
CDU-Antrag für höhere Verkehrssicherheit im Ludgerikreisel
Anregungen aus Bürgeranhörung sollen geprüft werden
"Unser Ziel ist eine höhere Verkehrssicherheit im Ludgerikreisel. Darum sollen jetzt entsprechende Maßnahmen geprüft und kurzfristig umgesetzt werden", fasst CDU-Fraktionsvorsitzender Heinz-Dieter Sellenriek einen aktuellen Antrag der CDU-Fraktion zusammen. "Nicht zuletzt unsere Bürgeranhörung am 30. März hat deutlich werden lassen, dass die aktuelle Situation im Kreisel von den Verkehrsteilnehmern noch nicht als optimal empfunden wird.
Bei der Diskussion kristallisierten sich einige Kritikpunkte heraus, die wir als erstes überprüfen lassen möchten," so Sellenriek. Konkret sollen die Stopp-Schild-Regelung, eine mögliche Verlagerung der Zebrastreifen und die strukturierte Fahrbahnoberfläche in den Eingangsbereichen untersucht und falls möglich geändert bzw. beseitigt werden. "Darüber hinaus wollen wir für eine langfristige Perspektive aber auch eine detaillierte Unfallstatistik bekommen, die den Ludgerikreisel monatsweise in den Blick nimmt." Bei allen Maßnahmen sollen nicht nur die Verkehrsteilnehmer aus Münster, sondern auch die vielen Besucher berücksichtigt werden, damit diese auch ohne das vorherige Studium von Publikationen problemlos den Kreisel nutzen können. "Wir gehen davon aus sehr, dass mit unserem Antrag die Verkehrssituation nachhaltig verbessert werden kann", unterstreicht Sellenriek.

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche