Neuigkeiten

08.05.2009, 12:36 Uhr
Lewe will in Münster viele „glückliche Orte“ für Kinder
Oberbürgermeisterkandidat kündigt weitere Öffnung des Rathauses an
„Glückliche Orte für Kinder“ und „Das Rathaus weiter öffnen“ – diese beiden Aktionen hat Markus Lewe am Freitag (8. Mai) für die Kommunalwahl am 30.August angekündigt.
„Glückliche Orte für Kinder“ - Diese Aktion kündigte Markus Lewe am Freitag bei einem Pressetermin auf dem Aasee an
„Kinder sind unsere Zukunft“, sagte Münsters CDU-Vorsitzender und Oberbürgermeisterkandidat. Schon heute gebe es für sie in Münster mehr „glückliche Orte“ als in anderen Städten. Dafür wolle er weiter arbeiten: „Kinder sind glücklich, wo ihre Eltern einen guten Job haben, wo es gute Spiel- und Sportplätze gibt, viel Grün, gute Kindergärten, Schulen und motivierte Lehrer.“ Vom Glück der Kinder hängt für Markus Lewe viel von der Zukunft Münsters ab. Münster leiste bereits heute viel mehr als andere Städte bei der Förderung und Betreuung von Kindern. Eine „Politik der Mitte“ sichere die finanzielle Basis als Voraussetzung dafür.

Außerdem will Lewe das Rathaus für die Bürger weiter öffnen und einen eigenen Bürgerhaushalt einführen und den städtischen Haushalt für Bürgerinnen und Bürger verständlicher machen. Ziel ist es, mehr Beteiligung zu ermöglichen und so den Dialog zwischen Bürgerschaft, Politik und Verwaltung zu verbessern. Die Kommunalpolitik soll Entscheidungshilfen durch mehr Bürgerbeteiligung bekommen.

www.buergerhaushalt.org/neuigkeiten/muenster-wahlkampfthema-buergerhaushalt/

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche