Neuigkeiten

28.05.2009, 09:15 Uhr
„Münster muss Sportstadt sein“
Markus Lewe eröffnet mit CDU-Sportpolitikern die Badesaison
Will Markus Lewe auch noch Bade- und nicht nur Oberbürgermeister werden? Keine Sorge, Münsters CDU-Chef und OB-Kandidat hat nicht die politische Jobperspektive gewechselt. Er hat nur die Eröffnung der Freibadsaison in den Fluten des Hiltruper Freibades genossen. 
Markus Lewe folgte dem Ruf von Benjamin und Katharina

Erst einmal gab er mit den CDU-Kommunalpolitikern Günter Schulze Blasum, Georg Berding und Jürgen Ohm ein Statement ab: „Münster muss Sportstadt sein.“  Immerhin sind 90.000 Münsteraner in einem der 200 Sportvereine.

Dann aber folgte Markus dem Ruf von Benjamin und Katharina. „Komm ins Wasser, oder kannst du nicht schwimmen?“ Das ließ sich Lewe nicht zweimal sagen. Auch in den Freibadwellen machte der bekennende Radfahr- und Joggingfan gute Figur als Brust-, Kraul- und Rückenschwimmer.

Wieder auf dem Trockenen sagte Markus Lewe: „Münster bietet prima Voraussetzungen, im Verein oder individuell Sport zu treiben. In den vergangenen Jahren sind viele neue Sporthallen und Anlagen gebaut und renoviert worden. In die Hallen- und Freibäder hat die Stadt 26 Millionen Euro investiert. Jetzt haben wir hoffentlich eine gute Badesaison mit viel schönem Wetter.“ Sprach’s und stürzte sich gleich noch einmal ins Wasser.

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche