Neuigkeiten

20.05.2010, 15:10 Uhr
Land fördert kommunalen Straßenbau in Münster mit 2,7 Mio. Euro
CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Sternberg: Verlängerung der Hansestraße in Hiltrup kann beginnen
Das Land fördert in diesem Jahr den kommunalen Straßenbau in Münster mit fast 2,7 Millionen Euro. Das teilte der Münsteraner Landtagsabgeordnete Thomas Sternberg heute mit. "Ich freue mich, dass gleich sechs Projekte in Münster gefördert werden", sagte Sternberg, "besonders erfreulich ist, dass das Land sich mit 1,5 Millionen Euro an den Kosten für die Verlängerung der Hansestraße in Hiltrup beteiligt." Das Land übernimmt damit 60 Prozent der Gesamtkosten. "Auf den Förderbescheid haben die Hiltruper gewartet. Der Stadtteil wird damit vom Durchgangsverkehr entlastet und weiter entwickelt", so Sternberg, "nun kann noch in diesem Jahr mit dem Bau der Straße begonnen werden."
Landtagsabgeordneter Prof. Dr. Thomas Sternberg freut sich über Straßenbaumittel des Landes für Münster
Als weitere Maßnahmen werden in Münster mit Landesmitteln Radwege an der Landsbergerstraße in Amelsbüren und zwischen der Hiltruper Straße und dem Petersdamm in Wolbeck sowie eine Radwegerampe am Wiengarten gefördert. Mit 766.000 Euro finanziert das Land den Ausbau der Kanalstraße zwischen Nevinghoff und Bröderichweg sowie mit über 200.000 Euro die Grunderneuerung des Brückenbauwerks im Knotenpunkt Hammer Straße/Trauttmannsdorffstraße.