Neuigkeiten

23.06.2010, 08:38 Uhr
Thomas Sternberg MdL und Josef Rickfelder MdL: 430.000 Euro für Stadtentwicklung in Münster
Brüningheide, Ludgerikirche und Bahnhofstunnel gefördert

"Wir sind sehr froh darüber, dass wir auch in Zeiten der Krise aktiv die Zukunft unserer Städte gestalten können", freuen sich die CDU-Landtagsabgeordneten Thomas Sternberg und Josef Rickfelder über die Bekanntgabe des diesjährigen Stadtentwicklungsprogramms. Nach Münster fließen in diesem Jahr insgesamt 431.000 Euro. Davon wird mit 43.000 ein Fachgutachten zur zukünftigen architektonischen und städtebaulichen Entwicklung der sozialen Stadt Münster-Brüningheide gefördert. Weitere 388.000 Euro fließen in die Innenstadt. "Unter anderem werden mit dem Geld die Beleuchtung der Ludgerikirche und die Umgestaltung bzw. Aufwertung der Bahnhofstunnel im Hauptbahnhof finanziert", erklärt Sternberg, "so wird unsere Stadt schöner und Münster damit noch lebenswerter."

Besonders erfreulich sei es, dass in diesem Jahr der Bundesanteil am Programm deutlich gestiegen ist. "Dies war eines der Kernanliegen, das die schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen zusammen mit anderen Bundesländern durchgesetzt hat - trotz des Sparkurses auf Bundesebene", so Rickfelder. Für den Erhalt und die Fortentwicklung von Innenstädten, Stadtteilzentren sowie historischer Stadtkerne stehen Mittel aus den Bundesprogrammen "Soziale Stadt" und "Stadtumbau West" bereit. "Damit haben wir weit über den Tag hinaus wichtige Weichenstellungen für eine positive Stadtentwicklungspolitik in unserem Land vorgenommen", so Sternberg abschließend.

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche