Neuigkeiten

25.11.2010, 11:51 Uhr
Parkhäuser: CDU begrüßt Lernfähigkeit der Grünen
Christdemokraten sehen derzeit keinen Bedarf für neue Parkhäuser

Die CDU hat die „neue politische Lernfähigkeit der Grünen in der Verkehrspolitik“ begrüßt. „Es ist noch gar nicht so lange her, da haben die Grünen in ihrem Kommunalwahlprogramm die Umwandlung der Parkhäuser in Fahrradparkhäuser gefordert. Davon ist heute keine Rede mehr“, erklärte der CDU-Kreisvorsitzende Stefan Weber nach einer Sitzung des CDU-Kreisvorstandes bei der städtischen Parkhausgesellschaft Westfälische Bauindustrie (WBI).  Heute stellten die Grünen die bestehenden Parkhäuser nicht nur nicht mehr infrage, sondern schätzten sie als Einnahmequelle für den städtischen Haushalt. Offenbar hätten die Grünen erkannt, dass eine ausreichende Zahl von Stellplätzen für eine lebendige Innenstadt unabdingbar seien.

WBI-Parkhaus "Engelenschanze"

Wie Weber erklärte, sieht die CDU derzeit keinen akuten Bedarf für neue Parkhäuser. „Wir werden zwar jetzt in der Weihnachtszeit wieder Staus vor überfüllten Parkhäusern haben, aber diese Situation hätten wir auch, wenn wir noch drei Parkhäuser hätten“, so der CDU-Kreisvorsitzende. Allerdings sei es für Innenstadtbesucher, die aus dem Süden in die Stadt kämen nach wie vor schwierig, ein Parkhaus anzufahren. Nach dem Scheitern des Parkhausprojektes Ludgeriplatz gebe es aber wohl keine realistische Grundstücksoption mehr am südlichen Rand der Innenstadt.

Großes Lob zollte die CDU der WBI für die in den vergangenen Jahren neu entstandenen Parkhäuser. „Die Parkhäuser an der Engelenschanze und am Alten Steinweg haben nicht nur neue Parkmöglichkeiten geschaffen, sondern sind auch architektonische Highlights und haben einen Beitrag zur Stadtreparatur geleistet“, sagte Weber.

Einig war sich der CDU-Kreisvorstand mit WBI-Geschäftsführer Klaus Kötterheinrich bei der Einschätzung zu den zukünftigen Perspektiven an der Georgskommende. „Ein Parkhaus an diesem Standort wäre nur dann nötig, wenn der Hindenburgplatz bebaut würde“, so Weber. So lange auf dem Hindenburgplatz eine so große Anzahl an Parkplätzen bereit stünde, rechten die Parkpaletten an der Georgskommende völlig aus.