Neuigkeiten

17.01.2011, 15:47 Uhr
Die CDU Münster trauert um Anneliese Drüke
Mehr als 35 Jahre war Anneliese Drüke Mitglied der CDU.
Dabei  nahm sie in den unterschiedlichsten Politikfeldern die Möglichkeit mitzugestalten aktiv wahr. So fing sie in der Ortsunion Angelmodde als Schriftführerin an und übernahm später  für 4 Jahre deren Vorsitz. In dieser Zeit war sie auch Mitglied im Kreisvorstand der CDU Münster. Sie gehörte als sachkundige Bürgerin dem Polizeibeirat an und war Mitglied im Prüfungsausschuss für Kriegsdienstverweigerer.
Neben der örtlichen Politik waren ihr die Gewinnung von Frauen und deren aktive Mitarbeit in allen politischen Gremien und auf allen Ebenen ganz besonders wichtig. Dafür engagierte sie sich in der Frauenunion, deren Führung sie für  6 Jahre von 1981 bis 1987 übernahm. Damit verbunden übte sie das Amt der stellvertretenden Bezirksvorsitzenden der FU bis ins Jahr 1993 aus. 
Nach 1988 wirkte sie noch mehr als 10 Jahre in der Seniorenunion aktiv mit.
Anneliese Drüke konnte in den letzten Jahren nicht mehr so aktiv mitarbeiten, was aber nicht bedeutete, dass sie sich nicht mehr für das Leben in Münster und in ihrer Partei interessierte. Sie meldete sich bis zuletzt mit Kommentaren und Anregungen bei Aktiven.
Die CDU ist ihr für ihre langes Mitwirken und Mitdenken zu Dank verpflichtet und wird sich an sie mit Ehrfurcht und Anerkennung erinnern.