Kommunalpolitik funktioniert nur mit einer kommunalfreundlichen Landesregierung!

KPV-Vorsitzende Jolanta Vogelberg wirbt für die Münsteraner CDU-Kandidaten und Ministerpräsident Wüst

„Keine Landesregierung war je kommunalfreundlicher“, so die Kreisvorsitzende der KPV Münster, Jolanta Vogelberg. Sie verweist auf die Verbesserungen der finanziellen Handlungsfähigkeit der Kommunen der letzten fünf Jahre, die mit einer Rekordsumme von rund 64 Milliarden Euro über die Gemeindefinanzierung des Landes gesichert wurde. 

Auftakt in die Schlussphase mit MP Wüst und MP Günther

Anmeldehinweise bitte beachten

Die CDU Münster hat zum Auftakt der CDU NRW in die Schlussphase mit Ministerpräsident Hendrik Wüst und Ministerpräsident Daniel Günther am Freitag, 13. Mai ab 15 Uhr in Altenberge bei der Schmitz Cargobull AG (Siemensstraße 50, Tor 1, 48341 Altenberge) einen Bus gebucht, der am 13.5. um 14.15 Uhr auf dem Schlossplatz (nördlicher Teil) steht und pünktlich um 14.30 Uhr nach Altenberge abfährt. Die Rückfahrt von Altenberge zum Schlossplatz erfolgt nach dem Veranstaltungsende. Interessierte für die Busfahrt, melden Sie sich bitte per E-Mail unter post@cdu-muenster.de oder Tel. 0251-418420 an. Anmeldungen zur Veranstaltungen erfolgen ausschließlich unter veranstaltungen@cdu-nrw.de.

Friedrich Merz kommt!

Anmeldehinweise bitte beachten

Zur Unterstützung der Landtagskandidaten Simone Wendland MdL, Teresa Küppers und Dr. Julian Allendorf kommt unser CDU-Bundesvorsitzender Friedrich Merz MdB nach Münster.
Freitag, 13. Mai 2022, 19.30 Uhr | Westfalenforum, Industrieweg 43, Münster
Einlass ab 18 Uhr – musikalisches Vorprogramm „The Dandys“ – die Kultband aus Münster - ab 18.30 Uhr
 
Es sind keine Parkplätze auf dem Firmengelände vorhanden; bitte den kostenpflichtigen Parkplatz der Halle Münsterland benutzen.
Um eine Anmeldung wird gebeten: post@cdu-muenster.de, Tel. 0251-418420
 
Eine Presse-Akkreditierung für die Veranstaltung ist bei der CDU Münster bis zum 13.5.2022, 12 Uhr erforderlich.

Wendland: 2,9 Millionen vom Land für drei Verkehrsprojekte

Münster erhält aus dem Programm zur Förderung des kommunalen Straßenbaus für drei Projekte insgesamt 2,9 Millionen Euro Fördermittel vom Land Nordrhein-Westfalen. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland fließen knapp 1,9 Millionen Euro für die Erneuerung der Prinzenbrücke über den Dortmund-Ems-Kanal in Hiltrup. 

Wendland: Fachklinik Hornheide ist „besonders funkelnder Edelstein“

Die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat sich dafür ausgesprochen, den Fachkliniken eine größere Bedeutung bei der Krankenhausplanung des Landes einzuräumen. „Die Fachkliniken bieten spezialisierte Leistungen auf einem hohen Niveau in einem eng begrenzten Fachbereich an – sie sind damit Ausdruck des medizinischen Fortschritts“, sagte Wendland bei einem Besuch der Fachklinik Hornheide in Handorf. Ziel zukünftiger Krankenhausplanung müsse es daher sein, überregional spezialisierte Fachklinken zu fördern.   

Wendland für Änderungen bei der B51-Planung

CDU-Landtagsabgeordnete bei Bürgerinitiative B51 Handorf-Mauritz: Ampelkoalition in Berlin muss Wort halten

Die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat sich für eine Überarbeitung der Planungen zum Ausbau der B51 zwischen Münster und Telgte ausgesprochen. „Die Ampelkoalition in Berlin hat im Koalitionsvertrag eine Überprüfung des Bundesverkehrswegeplans angekündigt – die B51 ist darin enthalten, das eröffnet Möglichkeiten“, sagte Wendland bei einem Gespräch mit der Bürgerinitiative B51 Handorf-Mauritz. Das Land handle mit seinem Landesbetrieb Straßen.NRW im Auftrag des Bundes, deshalb sei es entscheidend, dass die Koalition in Berlin Wort halte, wenn Änderungen möglich sein sollen.

Textilprodukte wichtig für Lieferketten

CDU-Kandidatinnen Wendland und Küppers besuchen Textilverband

Viele Textilunternehmen stellen Produkte her, die in den Lieferketten anderer Industrien unverzichtbar sind oder für die Lösung der aktuellen Energie- und Umweltfragen benötigt werden. „Wenn die Textilproduktion in Deutschland eingeschränkt wird, trifft das nicht nur unsere Branche“, sagte Dr.Walter Erasmy, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie im Gespräch mit den beiden CDU-Landtagskandidatinnen Simone Wendland und Teresa Küppers. 

CDU-Kreisvorsitzende Wendland gratuliert Dorndorf

Die CDU-Kreisvorsitzende Simone Wendland hat Alexandra Dorndorf zu ihrer Berufung zur Polizeipräsidentin von Münster gratuliert. „Mit Frau Dorndorf bekommen wir eine Expertin für die Polizei und für unsere Region“, sagte Wendland. Sie sei in der Region und der Stadt verwurzelt und habe dennoch vielfältige Erfahrungen in Funktionen in anderen Städten gesammelt. 

Wendland: TSC Gievenbeck bekommt Landes-Geld für neue Fenster

Der TSC Gievenbeck erhält vom Land Nordrhein-Westfalen rund 14.000 Euro für die Sanierung der Fenster seines Vereinsheims. „Das Land übernimmt damit 90 Prozent der Gesamtkosten der Maßnahme“, sagte die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland Das Geld stammt aus dem 300 Millionen-Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes. „Dieses Programm ist nicht nur das größte Sportförderprogramm, das es jemals in NRW gegeben hat, sondern auch eines der erfolgreichsten Programme überhaupt“, sagte Wendland. 

Wendland fordert Fester zum Rücktritt auf

Die CDU-Kreisvorsitzende Simone Wendland hat die AStA-Vorsitzende Madita Fester (Juso HSG) zum Rücktritt aufgefordert. „Wenn Frau Fester sagt, dass sie keine Debatten mehr will, sondern Patriarchat und Kapitalismus brennen sehen will, kann sie nicht einem demokratisch verfassten Gremium vorstehen, das genau das tut: Debattieren“, sagte Wendland.

Niedersächsischer CDU-Landeschef und Wirtschaftsminister Althusmann warnt vor unrealistischem Windenergie-Ziel

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat bei einer Veranstaltung in Münster auf die Schwierigkeiten bei den Bemühungen Deutschlands hingewiesen, sich von russischen Energielieferungen unabhängig zu machen. „Wenn wir das Ziel von Wirtschaftsminister Habeck erreichen wollen, bis 2030 statt wie aktuell 56 Gigawatt dann 115 Gigawatt Kapazität für Strom aus Windkraft zu haben, müssen tausende neuer Windkraftanlagen gebaut werden“, sagte Althusmann. 

Senioren-Union Münster appelliert: Weiter Maske tragen in Innenräumen

Die Senioren-Union der CDU in Münster appelliert trotz der Aufhebung vieler Corona-Beschränkungen, in Innenräumen weiter eine Maske zu tragen. „Bei den hohen täglichen Infektionsraten ist das Risiko nach wie vor extrem hoch“, warnte die Kreisvorsitzende Erika Gericke in Münster „Bei den vielen Corona-Toten können wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen."

Wendland ist entsetzt über „Die Linke“

Die CDU-Kreisvorsitzende Simone Wendland hat sich entsetzt über die Positionierung von münsterschen Vertreter der Partei „Die Linke“ im Zusammenhang mit dem Krieg gegen die Ukraine gezeigt. „Die Linke in Münster hat nun endgültig den Konsens der demokratischen Parteien in Münster verlassen“, sagte Wendland. 

Wir stehen fest an der Seite der #Ukraine!

Wenn Sie für die Menschen in der Ukraine spenden möchten, können Sie das unter anderem über nachfolgende Organisationen tun:

"Bündnis Entwicklung Hilft" und "Aktion Deutschland Hilft"
IBAN: DE53 200 400 600 200 400 600
Stichwort: ARD/ Nothilfe Ukraine
SOS-Kinderdörfer weltweit
IBAN: DE22 4306 0967 2222 2000 00
Stichwort: Humanitäre Hilfe Ukraine
UNICEF
IBAN: DE57 3702 0500 0000 3000 00
Stichwort: Ukraine
Save the Children e. V.
IBAN: DE92 1002 0500 0003 292912
Stichwort: Nothilfe Kinder Ukraine
Förderverein Münster-Lublin
IBAN: DE44 4005 0150 0022 0041 05
Stichwort: "Lublin hilft Ukraine"

CDU will mehr Wertschätzung für Ehrenamtliche im Katastrophenschutz

Die CDU Münster hat zu mehr Wertschätzung und Unterstützung ehrenamtlichen Engagements im Katastrophenschutz aufgerufen. „Wir sehen es bei jedem Unwetter: Ohne die vielen Ehrenamtlichen in den Freiwilligen Feuerwehren, den Hilfsorganisationen und beim Technischen Hilfswerk ließen sich die Folgen von Stürmen, Starkregen und Hochwasser gar nicht bewältigen“, sagte die CDU-Kreisvorsitzende Simone Wendland.

Senioren-Union Münster fordet Impferfassung in Alten- und Pflegeheimen

Die Senioren-Union der CDU in Münster fordert eine flächendeckende Erfassung der Impfquoten in Alten- und Pflegeheimen. „Immer noch gibt es viel zu große Corona-Impflücken bei den über 50-Jährigen, das sind knapp drei Millionen ungeimpfte Ältere in Deutschland“, sagt die Senioren-Vorsitzende Dr. Gabriele Peus-Bispinck.

Wendland: Land fördert SC Hansa passend zum Jubiläum mit rund 420.000 Euro

Der Segelclub Hansa erhält vom Land Nordrhein-Westfalen rund 420.000 Euro für die Sanierung seines Clubhauses am Aasee und die Modernisierung des Hafenufers. Das hat jetzt die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitgeteilt.
Das Geld stammt aus dem Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“. Der SC Hansa erhielt jetzt gleich zwei Förderbescheide aus dem Programm. Das Land übernimmt damit rund 75% der geplanten Gesamtkosten.

Unterstützung für Betriebe, Klimaschutz und innovative Technologie

Europaabgeordneter Markus Pieper für Münster aktiv

Nicht erst seit der Veröffentlichung der Zahlen des NRW-Wirtschaftsministeriums zu den EFRE-Fördersummen ist in Münster klar, dass die Förderung von Kleinen und Mittleren Unternehmen und der Fortschritt in Sachen Klimaschutz oben auf der Münsteraner Agenda stehen: Als "Berichterstatter für die Richtlinie zum Ausbau der Erneuerbaren Energien" verbindet der Europaabgeordnete Markus Pieper in seiner parlamentarischen Arbeit diese zwei wichtigen Säulen, nämlich leistungsfähige regionale Wirtschaft und effizienter Klimaschutz nach Maßgabe durch die Pariser Klimavorgaben, für Münsters Wirtschaft und Zukunft.