Wartehalle "St. Mauritz" am Dingbängerweg

Verbesserung ÖPNV-Infrastruktur

27.05.2020 | Münster-Mecklenbeck

Im Rahmen des Erfahrungsberichts zum 3. Nahverkehrsplan der Stadt Münster wurden am Dingbängerweg in Mecklenbeck fünf neue provisorische Haltestellen eingerichtet, die bisher weder mit der üblichen Infrastruktur (Wartehäuschen, Bank) ausgestattet, geschweige denn behindertengerecht ausgebaut sind.

"Die Ausstattung der vorerst provisorischen Haltestellen am Dingbängerweg, insbesondere an der St. Anna Kirche mit täglich ca. 250 Einsteigern, muss verbessert werden", lautete daher bereits bei Start des Verkehrsversuchs im Frühjahr 2019 die Forderung der CDU Mecklenbeck.

Dem ist die Verwaltung nun nachgekommen: Zumindest für die stark frequentierte Haltestelle an der St. Anna-Kirche wird eine Wartehalle aufgestellt, sodass die Fahrgäste nun wettergeschützt auf den Bus warten können. (Hierfür konnte eine Wartehalle aus St. Mauritz weiterverwendet  werden.)

Über einen endgültigen, barrierefreien Ausbau wird erst nach Beendigung und Auswertung des Verkehrsversuches entschieden.