Wendland: Münster bekommt 8,7 Millionen Euro vom Land

20.12.2022, 12:38 Uhr

Münster erhält rund 8,7 Millionen Euro aus dem Corona-Rettungsschirm des Landes Nordrhein-Westfalen. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitteilte, sollen mit den zusätzlichen Landesmitteln für die Kommunen pandemiebedingte Mehrbelastungen zum Beispiel durch mehr Personal in den Gesundheits- und Ordnungsämtern ausgeglichen werden.

Insgesamt erhalten die Städte, Gemeinden und Kreise 500 Millionen Euro vom Land. „Das Land unterstützt die Kommunen schnell und unbürokratisch“, sagte Wendland. Das Geld werde ab sofort ausgezahlt ohne dass die Kommunen einen Antrag stellen müssten. Die Höhe der Zuschüsse richte sich nach den Einwohnerzahlen am Stichtag 30.Juni. Wendland betonte, dass es vor allem den Städten, Gemeinden und Kreisen zu verdanken sei, dass NRW vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen sei. „Uns allen muss aber bewusst sein, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist und dass in den Verwaltungen immer noch ein erheblicher Mehraufwand geleistet werden muss“, so Wendland.