Neuigkeiten

02.01.2018, 14:11 Uhr
CDU-Landtagsabgeordnete besuchen Westlotto
Simone Wendland und Stefan Nacke für Spielerschutz
"Mehr als 27 Mrd. Euro wurden seit der Gründung von Westlotto für Wohltätige Zwecke zur Verfügung gestellt", erläuterte Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung der Westdeutschen Lotterie Gesellschaft mit Sitz in Münster den CDU-Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Stefan Nacke. 40 Prozent der Spielerträge aus der staatlichen Lotterie fließen in gemeinnützige Bereiche, z.B. die Sportförderung, die Wohlfahrtspflege, Denkmal- sowie Naturschutz und in die Kulturförderung. Die beiden Münsteraner Parlamentarier sprachen mit der Westlotto-Geschäftsleitung über Bestrebungen der Branche zur Digitalisierung des Glücksspiels und über das derzeit diskutierte Konzessionsmodell für Sportwetten. Besonders wichtig waren beiden Abgeordneten die Maßnahmen zum Spieler- und insbesondere Jugendschutz; ebenso Fragen zur Funktionsweise der Glücksspielaufsicht. (...)
Die Westlotto-Geschäftsführer Christine Jansen und Andreas Kötter wiesen auf ihr Engagement in einem neu formierten "Düsseldorfer Kreis" für verantwortliches Glücksspiel und für ein Bekenntnis zum staatlichen Lotteriemonopol hin. Die Abgeordneten Wendland und Nacke unterstützen die Maßnahmen zur Eindämmung des illegalen Glücksspiels.

Nächste Termine

Weitere Termine